Rathaus Köpenick

Rathaus Köpenick

Das Rathaus Köpenick befindet sich im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick. Weltbekannt wurde das Rathaus genau ein Jahr nach seiner Einweihung, als der 57-jährige arbeitslose Schuster Friedrich Wilhelm Voigt am 16. Oktober 1906 den Bürgermeister Georg Langerhans verhaftete, um sich der Stadtkasse zu bemächtigen. Der gelungene Streich flog erst nach dem Verschwinden des mehrfach Vorbestraften auf und der zehn Tage später verhaftete Voigt ging als Hauptmann von Köpenick in die Geschichte ein.
Weitere Informationen

Entfernung vom HOLI-Berlin: 11,2 km oder ca. 20 Auto-Minuten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …